Lebenslauf – deutsch

 

  • apl. Professor für Familien-, Jugend- und Bildungssoziologie an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam
  • Direktor des Instituts für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung (IFK e.V.) an der Universität Potsdam

 

 

22.10.1953geboren in Vehlefanz bei Berlin
1974-1978Lehramtsstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin, Sektion Mathematik, in den Fächern Mathematik und Physik mit erweiterter Ausbildung in Pädagogischer Psychologie, Diplomarbeit in der Pädagogischen Psychologie
1978-1985Diplomlehrer für Mathematik und Physik, Dozent für Mathematikdidaktik am Pädagogisch-psychologischen Zentrum für Lehrerfortbildung in Oranienburg
1985-1988Forschungsstudium am Institut für Pädagogische Psychologie in Berlin, Abteilung Entwicklungspsychologie, Dissertation im Rahmen einer Längsschnittanalyse zur Entwicklung soziokognitiver Fähigkeiten bei Vorschulkindern zum Thema: "Entwicklung und Erprobung eines Trainingsprogrammes zur sozialen Befähigung von 4- bis 5jährigen Vorschulkindern zur Bewältigung kooperativer Anforderungen"
1988-1989Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehung in Berlin, Abteilung "Familienerziehung"
1990-1991Leiter des Forschungsbereiches "Pädagogisch-psychologische Familienforschung" am Institut für Familie und Sozialpädagogik in Berlin
1991-1993Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft über die Freie Universität Berlin, Lehraufträge an der Freien Universität Berlin und der Universität Potsdam
1991-datoDirektor des Institutes für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung e. V., einem An-Institut der Universität Potsdam
1993-1999Geschäftsführer des Interdisziplinären Zentrums für Jugend- und Sozialisationsforschung der Universität Potsdam
1996Habilitation an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam zum Thema: "Wie erleben Vorschulkinder ihre Eltern in Problem- und Konfliktsituationen? Der Familien-Interaktions-Test für Kinder (FIT-K) als familien-diagnostisches Instrument zur Erfassung kindlicher Reflexionen über die Eltern-Kind-Interaktion"
1997Venia legendi für Pädagogische Psychologie, Familien- und Jugendpsychologie
1999-datoLeiter der Arbeitsstelle für Bildungs- und Sozialisationsforschung der Universität Potsdam
2002Ernennung zum Hochschuldozenten an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam
2003Umhabilitation an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam, Venia legendi für Familien-, Jugend- und Bildungssoziologie
2005Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam